Autoradio

Gleich nach der Staumeldung: Beim Porsche ist der Motor hinten. Audioperformance von „Der Esel, ich und du“ 

Das Hörstück „Beim Porsche ist der Motor hinten“ ist eine Live-Improvisation des Trios „Der Esel, Ich & Du“. Der Auftritt fand am 19.10.2019 im „Makroscope“ Mülheim statt.


Improvisation ist grundlegendes Prinzip unserer Arbeitsweise. Ausgangspunkt für die Hörstücke ist eine Improvisationsdramaturgie über einem definierten begrenzten Materialpool. Texte, Klänge und Musik werden nach Collagen-Prinzipien gemeinsam live improvisiert. Die Sound-Ebene verstehen wir gegenüber dem Sprechtext nicht als Untermalung oder akustische Illusionserzeugung von Orten, Zeiten oder Szenen. 


Stattdessen sehen wir es als Herausforderung, akustische Situationen zu schaffen, in denen Text und Sound in der Improvisation aufeinander reagieren können; Stimmen und Klangmaterial werden variiert, um Schichtungen, Kontraste und Atmosphären zu erzeugen; im Verlauf des Stücks können die verschiedenen Sound- und Sprachebenen sich einander anschmiegen oder sich als eigene ‚Stimme‘ voneinander emanzipieren.


Die Orientierung am Prinzip der Collage bedeutet auch, dass es sich bei dem im Stück verwendeten Text und Klangmaterial nicht um ‚fiktionales‘ Material handelt,  sondern um ‚vorgefundenes‘.

Texte aus: 
Das Duell - Porsche gegen Volkswagen, Dokumentation, Arte
Die Deutschen müssen das Auto loswerden, Thomas Vasek, Zeit.de
America, T.C. Boyle
Cosmopolis, Don de Lillo
Crash, J.G. Ballard
Post von Wagner, Bild Zeitung
Auto-Bild
Xavier Naidoo: Bruder Bleifuss, Jürgen Ziemer
Man Admits To Having Sex With Over 700 Cars

Der Esel, Ich und Du

 

Jessica Manstetten – Stimme, Texte und Effekte

Serjoscha Wiemer – Sounds/Samples

Jürgen Piechutta – Sounds/Samples